reservieren

Willkommen im Hotel Simader


tauchen Sie ein in die spektakuläre Bergwelt der Hohen Tauern


Unser Haus


Das Hotel Simader wurde in den 60er Jahren von der Familie Simader aus Lend errichtet und Anfang der 80er Jahre im klassischen “Alpenstil” auf den heutigen Stand erweitert. Unweit vom Bahnhof, unweit der Bergbahn auf den Stubnerkogel, unweit vom weltbekannten Zentrum und unweit der entspannenden Felsentherme liegt das Hotel Simader - weit weg vom Alltag.

Zimmer


Von den Balkonen schweift der Blick über die herrliche Bergwelt der Hohen Tauern. Alle unsere Zimmer sind mit Bad, Dusche, WC, TV und WLAN ausgestattet. Nach einer entspannten Nacht im Einzelzimmer, Doppelzimmer oder mit den Kindern im Familienzimmer wartet ein reichhaltiges Frühstücksbuffet am Morgen. Auf Wunsch bieten wir auch Halbpension.

Bad Gastein


Dieser alpine Ort, ursprünglich gebaut an die steilen und zerklüfteten Hänge neben dem weltbekannten Wasserfall, fasziniert durch seine wechselvolle Geschichte. Die Suche nach Gold und Silber führte schon früh ins Gasteinertal. Teile dieser Bergbaustollen in denen die Temperartur bis zu 42° bei fast 100% Luftfeuchtigkeit betragen kann, werden noch heute im Heilstollen für die therapeutische Anwendung genutzt.

Untrennbar ist seit dem Beginn der Neuzeit mit dem Namen Bad Gastein der Austritt von heißen (bis zu 48°) Thermalquellen im Bereich des weltbekannten Wasserfalls verbunden. Könige und Kaiser wussten die Vorzüge der warmen Heilquellen bereits zu nutzen. Es entstanden um die Jahrhundertwende die mondänen Bauten der Belle Epoque und mit dem Kongresszentrum und der Felsentherme architektonische Referenzbauten des Brutalismus.

Heute prägt der Wintertourismus mit seinen zahlreichen Facetten den winterlichen Ort und lockt Menschen aus aller Welt. Das ist die Mischung aus gestern und heute, die Bad Gastein so außergewöhnlich macht.

Sommer


Was gibt es schöneres als einzutauchen in den kühlen Sommer Bad Gasteins mit seinen grünen Wiesen, imposanten Bergen, tosenden Wasserfällen und beruhigenden Bergseen. Die Umgebung bietet unzählige Möglichkeiten an Aktivitäten für groß und klein, sportlich und gemütlich, von Wandern bis Bergsteigen, vom Bergsee in die Felsentherme, von der Brettljause auf den Almen runter auf den Golfplatz. Auch der Alpe Adria Radweg führt von Salzburg nach Triest über das Gasteinertal direkt am Hotel Simader vorbei.

Winter


Im Winter ist Bad Gastein durch seine Höhenlage von 1100 m Seehöhe und seine Nähe zum Alpenhauptkamm ideal in die mittlerweile schon sehr begehrte weiße Pracht gehüllt. Im Gasteinertal warten 200 km Skipisten mit modernsten Liftanlagen und 40 km Langlaufloipen auf Erkundung. Sportgastein ist in vielerlei Hnsicht ein besonderes Juwel. Über der Baumgrenze gilt es in Österreich als Mekka der Freerideszene und der Talschluss im Naßfeld (1600m Seehöhe) gilt unter Kennern als schneesicheres Langlauf Eldorado mit eindrucksvoller Alpinkulisse.


Wer es beschaulicher mag, kann in Fußnähe zum Hotel Simader in die Bad Gasteiner Langlaufloipe einsteigen, schöne Winterwanderungen an der Kaiserin Elisabeth Promenade ins beschauliche Goldbergbaudorf Böckstein unternehmen, den Tag beim Snow Jazz Gastein ausklingen lassen, oder sich in der fußläufig erreichbaren Felsentherme genußvoll entspannen